Hochzeitsfotos

Den wichtigsten aller Tage möchte man am liebsten für immer festhalten – zumindest auf Fotos und Videos. Auch Sie wollen, dass Ihre Bilder Ihnen noch Jahre später einen romantisch-verträumten Blick ins Gesicht zaubern?
 
 
Profi oder Amateur?
Dann engagieren Sie besser einen Profi. Denn unvergessliche Momente einfangen, das kann nicht jeder. Es ist auch nicht ganz einfach. Die einzelnen Augenblicke gehen schnell vorüber, und plötzliche Änderungen im „Drehplan“ sind nicht selten: Spontane Umarmungen, veränderte Sitz- oder Standpositionen, die so nie besprochen waren, und der Amateur hat häufig das Nachsehen. Wenn zum Beispiel der Ringtausch auf diese Weise unwiederbringlich – und undokumentiert – verstreicht, ist der Ärger groß.
 
Neben dem souveränen Umgang mit überraschenden Situationen bringt ein Profi viel Erfahrung mit, dazu ein gutes Equipment und die Fähigkeit, es richtig anzuwenden. In der Hochzeitssaison von März bis Oktober ist ein professioneller Fotograf fast jedes Wochenende auf einer Hochzeit unterwegs – er kennt die übliche „Choreografie“ und hat sich einen sechsten Sinn für die emotionalen magic moments antrainiert. Außerdem geht der Profi dezent mit den Feinheiten einer Hochzeit um. Er wird die andächtige Stille der Kirche nicht durch Auslösergeräusche stören, und er wird manch ergreifendes Bild vorüberziehen lassen, ohne zu fotografieren, weil ein ungetrübtes harmonisches Erlebnis wichtiger ist als das perfekte Foto.
 
Andererseits fordern zum Beispiel Gruppenfotos oder gesellige Spiele das Animationstalent des Künstlers – soll er doch die Gäste zu einem fröhlichen, ungezwungenen Gesamtbild anregen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob ein Fotograf Ihren Vorstellungen entspricht, fragen Sie ihn nach seinen Erfahrungen mit Hochzeiten. Im Internet kann man auf den entsprechenden Websites in der Regel Referenz-Fotos ansehen – je mehr, desto besser. Hat sich der Fotograf auf Hochzeiten spezialisiert, sind Sie höchstwahrscheinlich in guten Händen.
 
 
Alles rund um die Organisation der Hochzeitsfotografie
Für gelungene Fotos sollten Sie folgende Punkte beachten: Ob Profi oder Amateur, am Anfang steht das Briefing, damit der Fotograf über den Programmablauf Bescheid weiß. Sie besprechen dabei auch den Umfang der Leistungen: die Zeitspanne, in der Sie begleitet werden möchten, die Anzahl der Bilder, das Aushändigen der Bilddateien und den Grad der Nachbearbeitung. Üblicherweise leistet man vorher eine Anzahlung. Reden Sie mit dem Fotografen außerdem über die Vergütung zusätzlicher Dienstleistungen oder Verlängerungen der vereinbarten Arbeitszeit.
 
 
Über den Autor
Marc Brown ist seit vielen Jahren Hochzeitsfotograf mit eigenen Studios in Wegberg (Rheinland) und Essen. Seine handwerklichen und künstlerischen Wurzeln liegen in der Werbe- und Industriefotografie. 2005 trat das Team um den gelernten Fotografen erstmals mit dem Label „High end memories“ auf den Plan. Seitdem widmet sich Marc Brown leidenschaftlich und voller Überzeugung der Aufgabe, jede Hochzeit auf einzigartige Weise ins Bild zu setzen. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von seinen vielfältigen Kreationen auf highendmemories.de.
 
Als passionierter Wedding-Fotograf gehört Marc Brown zum Expertenteam der „Hochzeitsprofis“. In einem kompakten und leicht verständlichen Kapitel des gleichnamigen Buches hat er sein Insiderwissen für Sie zusammengefasst.

 

Literaturempfehlungen:

Die Hochzeitsprofis
Expertenwissen für Ihre Hochzeit

„Die Hochzeitsprofis“, herausgegeben von Vincent Schwiedeps, ist ein bewährter und umfassender Ratgeber für alle, die sich trauen lassen. Praktische Hinweise, kreative Ideen und hilfreiche Tipps für den schönsten aller Tage – Ihren Hochzeitstag.
 
Von den Fotografien bis zum Hochzeitskleid, vom Ehevertrag bis zur musikalischen Untermalung und von den Eheringen bis zur Trauzeremonie – in diesem Ratgeber kommt zu jedem Bereich ein Spezialist zu Wort. Die Hochzeitsprofis verraten alles, was ein Hochzeitspaar heute wissen muss, und dazu das Beste aus ihrer langjährigen beruflichen Erfahrung. Ein Standardwerk zur Hochzeitsvorbereitung.

Das Buch ist im Verlagshaus Draksal erschienen.

Es kostet Euro 19,90. ISBN 3-932-90883-X .